Warum Du trotz gesunder Ernährung und Sport zu nimmst

Du kennst diese Situation sicherlich: Fest entschlossen hast Du Dir vorgenommen regelmäßig Sport zu betreiben und nur noch gesund zu essen – mit dem Ziel ein paar Kilo leichter zu werden.

Nach mehreren erfolgreichen Wochen kommt dann der Schock: Die Waage zeigt an, dass Du zugenommen hast!

Kann das überhaupt sein!?

Verzweifelt stellst Du dir Die Frage: Warum nehme ich trotz gesunder Ernährung und Sport zu?

Im Folgenden liefern wir Dir darauf eine Antwort und beseitigen All Deine Zweifel, damit Deiner erfolgreichen Gewichtsabnahme nichts mehr im Weg steht.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Eine gesunde Ernährung bedeutet nicht gleich, dass sie kalorienarm ist.
  • Ernährungsumstellungen brauchen Zeit. Ihre Auswirkungen äußeren sich nicht von Heute auf Morgen.
  • Der wöchentliche bzw. monatliche Trend des Gewichtsverlaufs Deiner Diät ist entscheidend. 
  • Crash-Diäten zeichnen sich durch eine radikale Essen Reduktion aus. Das mag zwar kurzfristig zu Diät-Erfolgen führen, doch die langfristigen Folgen sind verheerend:

Gründe warum Du nicht abnimmst

Erfolgreich Abnehmen ist eigentlich keine Raketenwissenschaft. Nichtsdestotrotz treibt es uns in den Wahnsinn, wenn wir regelmäßig ins Fitnessstudio, uns diszipliniert ernähren und die Waage uns einen Streich spielt: Sie bleibt unverändert oder zeigt mehr an!

Bei einer langfristigen Gewichtsabnahme spielen jedoch mehrere Faktoren eine wichtige Rolle, als nur das Training und die Ernährung.

Was die wichtigsten Faktoren bei einer erfolgreichen Diät sind bzw. Die Gründe, weshalb Du nicht abnimmst, verraten wir Dir:

Gesund bedeutet nicht gleich kalorienarm

Eine ausgewogene Ernährung ist das A und O – zweifelsohne. Oft verwechseln wir aber eine gesunde Ernährung mit einer kalorienarmen Ernährung. 

Kalorienbomben schleichen sich überall ein. Sei Dir daher stets bewusst, wie viel Kalorien Deine Mahlzeit hat.

Ein deftiger Salat mit Croutons, Ei und Brot kann schon über 600 Kalorien haben – hättest Du das gedacht!?

Denk immer an die goldene Regel des Abnehmens: Du nimmst nur bei einer negativen Kalorienbilanz ab: Du nimmst weniger Kalorien zu Dir, als Du am Ende des  Tages verbrennst.

Dein Körper folgt seinem eigenen Rhythmus

Dein Körper ist keine Maschine – vergiss das nie. Die Auswirkungen einer Ernährungsumstellung brauchen Zeit. Sie geschehen nicht von heute auf morgen. 

Verändert sich das Gewicht nicht unmittelbar oder steigt sogar kurzfristig an, hat das nichts Schlimmes zu bedeuten.

Gewichtsschwankungen sind völlig normal. Lass Dich nicht ein oder mehreren Tagen verunsichern, wenn die Waage verrückt spielt.

Der wöchentliche bzw. Monatliche Trend des Gewichtsverlaufs Deiner Diät ist entscheidend. 

Du hast Deine Ernährung und das Training optimale für eine Diät abgestimmt? Super! Dann genehmige Deinem  Körper die notwendige Zeit, um darauf entsprechend reagieren zu können.

Stress macht Dick!

Wir sind so verbissen auf Zahlen und purzelnde Kilos, dass wir das Wichtigste außer Acht lassen: Unser persönliches Wohlbefinden.

Was die wenigsten Wissen ist, Stress führt zu Wassereinlagerungen. Diese äußern sich dann widerum auf der Wage.

Die durch Stress hervorgerufene Gewichtszunahme ist auf einen steigernden Cortisolspiegel zurückzuführen. 

Umso gestresster wir sind, desto höher ist unser Cortisolspiegel. Das hat nicht nur negative Folgen auf der Waage, sondern unser Herz-Kreislauf System. 

Daher ist es empfehlenswert den Stress Pegel so niedrig wie möglich zu halten. Das richtige Stressmanagement kann Dir hierbei behilflich sein und Dir Diät Erfolge ermöglichen.

Denke daran, dass intensives Training temporär zu einem erhöhten Cortisolspiegel führt. Das soll nicht heißen, Du sollst von nun an auf Training verzichten. Vielmehr soll Dir diese Erkenntnis die Fragezeichen über den Kopf nehmen, wenn die Waage das nächste Mal wieder ihr Eigenleben führt. 

Crash Diäten sind schädlich!

Wer kennt die vielversprechenden Diät-Programme aus den unterschiedlichen Magazinen nicht: “5kg in nur 10 Tagen”. Hierbei handelt es sich um Crash-Diäten bei denen Du kurzfristige Erfolge erzielst, aber ohne es zu wissen, langfristige Schäden anrichtest.

Crash-Diäten zeichnen sich durch eine radikale Essen Reduktion aus. Das mag zwar kurzfristig zu Diät-Erfolgen führen, doch die langfristigen Folgen sind verheerend:

  • Hormonelle Schädigung
  • Beeinträchtigter Stoffwechsel 
  • Muskelverlust
  • Jojo-Effekt

Die Folgen einer Crash-Diät sind besonders für Frauen verheerend, da sie ohnehin schon anfälliger sind für hormonelle Schwankungen.

Liest Du Das nächste Mal eine polarisierende Überschrift einer vielversprechenden Crash-Diät, dann schüttel lieber den Kopf und entscheide Dich für eine gesunde und nachhaltige Diät.

Abnehmen mit Leichtigkeit

Dir fällt das Abnehmen schwer und Dir fehlen die nötigen Ressourcen, um eine erfolgreiche Diät durchzuführen?

Dann wage jetzt den ersten Schritt zu Deiner Top-Form: Kontaktiere uns über das Kontakt-Formular – und wir widmen uns Deinen Zielen in einem kostenlosen Beratungsgespräch.




Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.